Suche

Dana Zámečníková - Erde in den Wolken

Země v oblacích   výstava Dany Zámečníkové   foto Aleš Kosina (9)
Veranstalter:Muzeum skla a bižuterie v Jablonci nad Nisou
Veranstaltungsort:

Glas- und Bijouteriemuseum Jablonec nad Nisou U Muzea 4 / 398, Jablonec nad Nisou, 466 01, Auf der Landkarte anzeigen

Datum der Veranstaltung:
Aktionscharakter:Gesamtstaatlich
Empfohlen für:Urlaub für die jungen Leute, Annehmlichen Urlaub
Aktionstyp:Ausstellung -
Thematische Kategorie:Bildende Kunst - Glas, Bildende Kunst
Mehr Informationen unter:https://www.msb-jablonec.cz/programy/dana-zamecnikova-zeme-v-oblacich#
Annotation:Das Museum für Glas und Bijouterie in Jablonec nad Nisou hat eine Ausstellung über die tschechische Glaskünstlerin Dana Zámečníková vorbereitet, deren Werke in den wichtigsten öffentlichen und privaten Sammlungen der Welt vertreten sind. Unter dem Titel EARTH IN COVERS ist eine spezifische Installation zu sehen, die für das Museumskristall "maßgeschneidert" ist.

Ausführliche Beschreibung:

Dana Zámečníková (*1945) ist eine der herausragenden Persönlichkeiten der tschechischen Kunstszene, die sich bereits in den 1980er Jahren im internationalen Kontext etablieren konnte. Sie hat es immer geschafft, die Grenzen zwischen angewandter und freier Kunst auf einzigartige Weise zu überschreiten und sich vom statischen Konzept des Glasobjekts zu lösen. "Ihre Werke zeichnen sich durch ein außergewöhnliches Gespür für das Einfangen von Emotionen und Stimmungen, die fast magische Anziehungskraft von Geschichten, die sie nicht wortwörtlich, aber doch nachvollziehbar vermitteln, und künstlerische Souveränität aus. Sie schafft nicht "nur" Objekte, sie komponiert einzigartige Gedichte in Glas, was sie von allen anderen unterscheidet", so Petr Nový, der Kurator der Ausstellung. Dana Zámečníková absolvierte die Fakultät für Architektur der Tschechischen Technischen Universität und das Studio für Szenografie von Prof. Josef Svoboda an der Akademie der Bildenden Künste in Prag. 1969-1971 arbeitete sie im Liberecer Architekturbüro SIAL und seit 1972 ist sie freiberuflich tätig. Die Jablonec-Ausstellung zeigt eine Auswahl ihrer Raumkompositionen, die direkt für die einzigartigen verglasten Räume der Museumserweiterung angepasst wurden. Das Ergebnis ist eine unwiederholbare Installation, die dazu einlädt, die bunte Welt der Phantasie des Künstlers zu erkunden. "Das Krystal ist ein idealer Ausstellungsort für besondere Projekte wie dieses", sagte Milada Valečková, die Direktorin des Museums. "Wir wollen diese Dramaturgie auch in Zukunft fortsetzen und außergewöhnliche Künstler an einem außergewöhnlichen Ort präsentieren."

příloha

 
load