Suche

Die Seele aus Glas

Duse skla 03, foto Aleš Kosina
Veranstalter:Muzeum skla a bižuterie v Jablonci nad Nisou
Veranstaltungsort:

Glas- und Bijouteriemuseum Jablonec nad Nisou U Muzea 4 / 398, Jablonec nad Nisou, 466 01, Auf der Landkarte anzeigen

Datum der Veranstaltung:
Aktionscharakter:Gesamtstaatlich
Empfohlen für:Annehmlichen Urlaub
Aktionstyp:Ausstellung -
Thematische Kategorie:Bildende Kunst - Glas
Mehr Informationen unter:http://www.msb-jablonec..cz
Annotation:In der neuen Erweiterung des Glas- und Schmuckmuseums in Jablonec nad Nisou, das mit dem prestigeträchtigen Titel "Bauwerk des Jahres der Tschechischen Republik 2020" ausgezeichnet wurde, werden Werke von tschechischen Glasmachern präsentiert, die auch hervorragende Handwerker oder Innovatoren sind.

Ausführliche Beschreibung:

DIE SEELE AUS GLAS
17. September 2021 – 30. Januar 2022 

Im neuen Erweiterungsanbau unseres Museums, der mit dem prestigeträchtigen Titel des Bauwerks des Jahres der Tschechischen Republik 2020 ausgezeichnet wurde, werden Werke Tschechischer Glaskünstler vorgestellt, die gleichzeitig hervorragende Handwerker und Innovatoren sind. Diese Ausstellung, die mit dem Titel „Die Seele des Glases“ benannt wurde, zieht danach in die Hauptstadt Frankreichs Paris weiter, in der sie zu einem Bestandteil des Projekts „Jahr des Tschechischen Glases“ wird.

Die Ausstellung „Die Seele des Glases“ stellt einen immer wichtiger werdenden Trend in der weltweiten Glaskunst vor, da sie die Fähigkeit der Künstler betont, die Werke nicht nur zu entwerfen, sondern diese auch realisieren zu können und/oder spezifische künstlerische Arbeitsmethoden einzuführen. Der Kurator Petr Nový führt zur Auswahl konkreter Namen an: „Ich habe neun Künstler und Künstlerinnen dreier Generationen angesprochen und wählte von ihnen sechzehn Werke aus, die aufzeigen, wie mittels verschiedener Technologien und ästhetischen Vorgehensweisen das Kunstglas der Gegenwart geschaffen wird. Neben geblasenem und geformtem Glas werden auch Schmelzplastiken, Fusingglas und Kaltformtechniken zu sehen sein. Da es sich um absolute Neuheiten handelt, werden die meisten Werke in Jablonec ihre Premiere haben.

Das Konzept der Ausstellung entstand von Anbeginn an bereits im Rahmen des größeren Projekts „Das Jahr des Tschechischen Glases“, an dem das Museum mit dem Tschechischen Zentrum in Paris zusammenarbeitet. Von Dezember 2021 bis September 2022 finden in der französischen Hauptstadt drei Präsentationen statt, die sich nicht nur dem Kunstglas, sondern auch dem zeitgenössischen Tschechischen Schmuck und Bijouterie sowie Weihnachtsdekorationen widmen. Dabei wurde „Der Weihnachtsschatz“ vom Museum als Wanderausstellung für die Prager Zentrale der Tschechischen Zentren konzipiert. „Die Zusammenarbeit mit den Tschechischen Zentren bedeutet uns sehr viel“ führte die Direktorin Milada Valečková an. „Seit 2013 haben wir für sie mehrere Ausstellungen kuratorisch vorbereitet, von denen einige mehrere Jahre erfolgreich um die Welt gewandert sind, das letzte Mal handelte es sich dabei um die Designausstellung Tschechischen Schmucks „Handmade Dreams.“   

Die Ausstellung „Die Seele des Glases“ ist von Freitag, 17. September bis 30. Januar nächsten Jahres für das Publikum geöffnet. Präsentiert werden Werke von Pavlína Čambalová, Jan Frydrych, Tomáš Hlavička, Martina Janáková, Martin Janecký, Milan Krajíček, Zuzana Kubelková, Václav Řezáč und Martin Štefánek.

Besucher können zudem die diesjährigen Neuheiten der Dauerausstellungen kennenlernen, darunter aktuelle Designprodukte tschechischer und ausländischer Unternehmen der letztjährigen Triennale oder das einzigartige interaktive Glasobjekt von Vilém Smejkal „KVÉR–II“, das als Zugang zur Präsentation der Onlineaktivitäten des Museums dient.

 

příloha

 
load