Suche

Zu den berühmten Marken der Region Liberec

Traditionelle Produktion, handwerkliches Können und künstlerische Fähigkeiten haben in Nordböhmen eine lange Tradition. Glasmacher, Textilfabrikanten, Schmuckhersteller, tschechische Juweliere, Lebensmittelhersteller und andere Meister des Handwerks haben die Grenzen der Region Liberec längst überschritten. Man muss nur genau hinschauen, dann findet man fast überall etwas aus der Produktion der „goldenen tschechischen Hände“. Und bei einigen würden wir das nicht mal erwarten.

Bunte Bonbons in Form eines Ziegelsteins, einer Linse oder eines Rings. Wissen Sie, wovon wir sprechen? Oh, ja, Lipo! Wer kennt sie nicht, die traditionellen Süßigkeiten, die das Werk in Liberec unter der Marke Mocca verlassen. Ein rein tschechisches Familienunternehmen mit Sitz in der malerischen Region unterhalb von Ještěd ist hier seit 1928 tätig. Und kennen Sie „Gesundheit in der Flasche“ – oder Kitl? Das Familienunternehmen aus Jablonec nad Nisou beschäftigt sich mit der Herstellung von Frucht- und Kräutersirupen, Met und Heilweinen. Die Inspiration für die Gründung des Unternehmens war der berühmte Arzt Jan Josef Antonín Eleazar Kittel, der aus dem Grenzgebiet zwischen Isergebirge und Riesengebirge stammte. Sein Haus, das er im Dorf Krásná errichtete, war einzigartig in unserem Gebiet, und so ist es auch heute noch ein wichtiges und unübersehbares Fachwerkgebäude, dank dem wir uns noch an ihn erinnern können. Das Kitell-Haus dient noch immer als Museum und Ausstellungsraum, in dem die reiche Geschichte der Region präsentiert wird.

Vielleicht überrascht es Sie auch, dass Detoa in Albrechtice v Jizerských horách einer der letzten Hersteller von Holzspielzeug in der Tschechischen Republik, aber auch in Europa ist. Die Produktion erfolgt nach wie vor auf klassische Weise mit einem hohen Anteil an Handarbeit. Eines der ältesten und beliebtesten Spielzeuge sind Quetschfiguren, die auch von Erwachsenen als Souvenirs gekauft werden. In dem Areal kann man auch die Besichtigungsroute besuchen, wo man sehen kann, wie aus einem Klotz Holzzug, Perlen oder die beliebte Maulwurf-Figur entstehen.

Viele von Ihnen wissen wahrscheinlich, dass Ferdinand Porsche der Autor des legendären Volkswagens 1200 „Käfer“ ist, aber viel weniger ist bekannt, dass der legendäre Designer in Vratislavice nad Nisou geboren wurde. Das Wohnhaus, in dem er geboren wurde, diente auch als Geschäftsraum von Ferdinands Vater Anton Porsche, der im Nachbarhaus eine florierende Klempnerwerkstatt betrieb. Heute kann man in seinem Geburtshaus interaktive Ausstellungen sehen, die nicht nur in das Leben von Ferdinand Porsche einführen, sondern auch in die Welt der Technik, der Technologie, der reichen Geschichte und der Zukunft der Mobilität.

Wir erwähnen das einzigartige Gebiet des Kristalltals gerne und oft, deshalb wollen wir es auch dieses Mal nicht unerwähnt lassen. Im gesamten Kristalltal entstand im Laufe der Jahrhunderte eine Glashütte nach der anderen. Dank der Leidenschaft für Glas und Schönheit gelangten von Nordböhmen aus die ersten fertigen Schmuckstücke, das berühmte böhmische Kristall, Glasperlen und Kristalllüster in die Welt. Und heute ist das nicht anders. Das größte Glasunternehmen und der weltweit führende Glashersteller ist Preciosa, unter dessen Marke nicht nur traditionelle tschechische Perlen und Saatperlen, geschliffener Kristallschmuck, Dekorationen und Schmucksteine aus synthetischen Kristallen, sondern auch einzigartige Beleuchtungskörper und Lichtinstallationen in die ganze Welt exportiert werden. Eine weitere weltberühmte Marke ist Lasvit, deren Name Liebe und Licht vereint. Hinter dieser Marke verbirgt sich ein tschechischer Designer und Hersteller von kundenspezifischen Beleuchtungsanlagen, Glas für die Architektur, dekoratives und gebrauchtes Glas sowie eine Sammlung von Beleuchtungskörpern. Lasvit ist eine Inspiration für die ganze Welt, aber die Quelle dieser Inspiration liegt zu Hause in der Tschechischen Republik, im Herzen des Lausitzer Gebirges. Gerade dort, in Nový Bor, hat das Unternehmen seit 2019 seinen Sitz.

Kaffeekenner kennen sicherlich den Nordbeans Kaffee. Das Unternehmen wurde 2015 von den Brüdern Martin und Karel Kozel gegründet. Gemeinsam rösten sie den besten Kaffee und sind besonders stolz auf seine Herkunft, weshalb sie regelmäßig Anbauländer, Kaffeefarmen und Verarbeitungsbetriebe besuchen. Und dass ihr Name und ihre Marke Ihnen etwas bedeuten? Ganz zu schweigen davon, dass ihr nächstes Projekt auch das beliebte Liberec Bistro DOK ist. Ein Ort, an dem man unter einem Dach gut essen kann und einen Einblick in die lokale Produktion erhält.

Glauben Sie uns, die Liste ließe sich weiter fortsetzen. Aber die anderen Tipps behalten wir uns für das nächste Mal vor, damit Sie sich wieder auf etwas freuen können. Wer es nicht aushält, kann unsere soziale Netzwerke REGION LIBEREC oder das Tourismusportal www.liberecky-kraj.cz besuchen. 

Informace o trase

 
load